Marler Theaterjugendclub feiert Premiere

Seit September haben sie fleißig geprobt, jetzt ist es soweit: Der Marler Theaterjugendclub feiert am Montag (9.7.) mit „Ghetto Deluxe“ Premiere.

Der Theaterjugendclub besteht derzeit aus 25 Jugendlichen und freut sich über neue Mitglieder. Foto: Dr. Ipek Abali

"Ghetto Deluxe" wird am 11. Juli um 19.30 Uhr im Theater Marl aufgeführt.

Die 25 Nachwuchs-Schauspielerinnen und -schauspieler werden die Bühne des Theaters Marl in ein TV-Studio verwandeln. Das Stück beginnt um 19.30 Uhr im Theater Marl, der Eintritt ist frei. 

Die Glaubwürdigkeit des Fernsehens hinterfragt

Für die Bewerbung um einen Job beim Fernsehen haben 15 Jugendliche eine halbe Stunde Zeit, ihre (eher bescheidene) Wohngegend zu präsentieren. Doch die Redaktion mischt sich immer stärker in die Sendung ein und die Jugendlichen stehen vor der Entscheidung, die Vorurteile des Sensations-Fernsehens zu bedienen oder sich selbst treu zu bleiben und so ihre Chance auf die Stelle zu riskieren.

Das Leben in Marl im Fokus

Von Lutz Hübner und Co-Autorin Sarah Nemitz ursprünglich für eine Schule in den Pariser Vororten verfasst, wurde das Stück „Ghetto Deluxe“ jetzt von dem Theaterjugendclub an die Stadt Marl angepasst. Unterstützung erhielten sie dabei von Dr. Ipek Abali. Die Leiterin des Clubs ist studierte Theaterwissenschaftlerin und Dramaturgin und erarbeitete bisher über 30 Theaterstücke in Berlin, Istanbul, Frankfurt und Potsdam.

Mitmachen beim Jugendclub 

Der Jugendclub des Theaters Marl besteht seit 2017 und gibt jungen Theaterbegeisterten zwischen 14 und 21 Jahren die Möglichkeit, ihren Spaß am Theaterspielen vor großem Publikum auszuleben. Die Wahl der Stücke treffen die Mitglieder des Clubs selbst. Übrigens werden auch hinter der Bühne junge Menschen gebraucht: In den Bereichen Licht, Ton, Bühne und Dramaturgie. Geprobt wird in den Räumen des Theaters, immer donnerstags von 17 bis 19 Uhr. Wer mitmachen möchte, kann sich per E-Mail (theater@marl.de) anmelden.